Wie erstelle ich eine Liste von Product Sets in den Shopware Einkaufswelten?

Sie haben ein Thema und möchten dazu mehrere Product Sets auf einer Seite zeigen. Mit wenigen Klicks fügen Sie eine dynamisch gesteuerte Liste in eine Shopware Einkaufswelt ein. Steuern Sie die Themenauswahl über Tags Ihrer Wahl.

Mit dem 8select Modul Teaser List View (PSP-TLV) erstellen Sie attraktive Themenseiten für Ihren Onlineshop mit Hilfe der Shopware Einkaufswelten.

Voraussetzungen

  • Sie nutzen die Shopware Einkaufswelten
  • Sie haben einige Product Sets erstellt und dabei jeweils Tags (Schlüsselbegriffe, Themen) vergeben.

Funktion des Moduls

  • Beim Aufruf der jeweiligen Einkaufswelt werden Product Sets zu den gewünschten Tags gesucht und in einer Liste als Vorschaubild angezeigt.
  • Mit einem Klick auf das Product Set gelangt der Nutzer in die interaktive Ansicht des Product Sets.
  • Es werden maximal 10 Product Sets in einer Liste angezeigt.

So könnte es in Ihrem Onlineshop aussehen:

beispiel-psp-tlv

Tipp für effektives Tagging: Sie steuern die Ausspielung der Liste von Product Sets über beliebige Tags, die Sie beim Erstellen der Product Sets in der Management Console vergeben. Wir empfehlen Ihnen beispielsweise Sets mit bestimmten Jahreszeiten, Anlässen oder Trends zu taggen. Sie können jedem Product Set ein oder mehrere Tags geben. Beachten Sie dabei:

  • Tags werden klein geschrieben.
  • Umlaute werden als ä = ae, ü= ue, ö = oe , ß = ss geschrieben
  • Mehrere Tags werden durch Kommata getrennt

z.B. strick, winter, fruehling, casual, beginner, expert

Um PSP-TLV zu nutzen, müssen Sie nur wenige Schritte im Shopware Backend vornehmen.

1. Shopware Einkaufswelten öffnen.

2. Layout einstellen.

3 Ein Element mittels "Liste von Sets" gestalten.

4. Die gewünschten Tags als Thema auswählen, um die Auswahl der ausgespielten Product Sets zu steuern.

So geht's:

  1. Wählen Sie in Ihrem Shopware Backend unter dem Reiter "Marketing" die "Einkaufswelten" aus.
psp-tlv-einkaufswelten

2. Wählen Sie die Einkaufswelt aus, die Sie bearbeiten wollen und öffnen Sie diese mit dem Stift-Symbol.

psp-tlv-einkaufswelt-bearbeiten

3. Klicken Sie links oben auf den Reiter Layout. Hier stellen Sie unter Modus den Wert Zeilen ein.

einkaufswelten_layout-modus

4. Wechseln Sie zum Reiter Elemente.

psp-tlv-elemente

4. Unter "Weitere Elemente" wählen Sie "Liste von Sets" aus und ziehen das Element per drag-and-drop in das gewünschte Feld. Sie können Sie das Widget nur über einen Teil oder über die ganze Bildschirmbreite ziehen und somit die Breite der Set-Liste anpassen, die später in Ihrem Onlineshop ausgespielt werden soll. Die Darstellung ist responsiv und passt sich der von Ihnen gewählten Breite an.

psp-tlv-draganddrop

5. Mit Klick auf Bearbeiten (Stift Symbol) legen Sie die Eigenschaften für die Liste von Sets fest.

  • Tags: Bestimmen Sie die Tags der Product Sets und somit die Themen der hier ausgespielten Product Sets, Beispiel: winter. In dieser Liste von Sets werden Product Sets ausgespielt, die in der Management Console mit dem Tag winter versehen wurden.
  • Achten Sie darauf, dass Sie die Tags in Kleinschreibung eingeben, da auf eine exakte Übereinstimmung mit den Tags in den Product Sets geprüft wird.
  • Lazy Load Distance Factor: bestimmt die Ladegeschwindigkeit des Widgets in Abhängigkeit der Fensterhöhe.

0 = Product Sets werden erst geladen, wenn sie in in den sichtbaren Bereich scrollen;

1 = es wird immer schon ein zusätzliches Product Set vorgeladen

psp-tlv-liste-von-sets

Geschafft!

Hinweis: Eine Liste von Sets enthält maximal 10 Product Sets. Daher unser Tipp: Lieber mehrere Listen einsetzen und dabei relativ spezielle Tags nutzen, statt sehr viele Tags in einer Liste zu verwenden.

Sofern Sie sich aus dem Template Pool unseres Fashion-Addons bedienen, ist bereits eine Anzahl von Product Sets mit verschiedenen Tags vorhanden. Gerne lassen wir Ihnen eine aktuelle Liste der bisher genutzten Tags zukommen.

Wollen Sie ganz bestimmte Product Sets mit den Einkaufswelten einbinden? Dann folgen Sie dieser Anleitung.