Wie erstelle ich eine neue Regel im Business Rules Manager?

Steuern Sie die Ausspielung der Produktempfehlung mit dem Business Rules Manager. Hier erfahren Sie, wie Sie eine neue Regel erstellen.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie eine neue Regel, eine sog. "Business Rule" im Business Rules Manager erstellen. Business Rules steuern die angezeigten Artikel im Product Set. Sie entscheiden, welcher Artikel der empfohlenen Alternativen als erstes im Product Set gezeigt wird oder ob Sie die angebotenen Alternativen sogar filtern möchten. Weitere Informationen zum Business Rules Manager finden Sie hier.

Zu beachten gilt: Die Steuerung von Marken kann nur bei Anbindung über die API Schnittstelle, d.h. bei Anbindung über das Plugin genutzt werden. Bei einer Marke handelt es sich nicht um ein ETL Attribut von 8select, sondern um ein sogenanntes Product Detail. 

 

1. Business Rules Manager öffnen und neue Regel erstellen.

2. Titel für die Regel festlegen.

3. Produkte für die Regel festlegen.

4. Erstes Produkt für die angezeigte Empfehlung festlegen.

5. Filtern oder Priorisieren.

6. Zeitraum der Gültigkeit festlegen.

7. Speichern.

So geht's:

1. Business Rules Manager aufrufen:

iconbrm

In der Management Console finden Sie den BRM unter diesem Icon. Oder Sie Klicken hier: Business Rules Manager. Mit Klick auf den "+NEW RULE"-Button eine neue Regel erstellen.

 

newrulebutton

2. Titel für die Regel festlegen.

Der Titel soll aussagekräftig sein, so dass Ihnen gleich klar wird, was die Regel bewirkt.
Beispiele:

  • Werbeaktion Ostern, Damenabteilung Marken A und B priorisieren.
  • Marke C ausschließlich markenrein kombinieren.

step1

3. Auslösende Produkte für die Regel festlegen.

Legen Sie fest, bei welchen Produkten die Regel ausgeführt werden soll.

  • Hier können beliebige Kombinationen aus Eigenschaft und Eigenschaftswert angegeben werden.
  • Beispiel:  Die Regel soll ausgeführt werden, wenn der Kunde sich in der Abteilung Damenoberbekleidung (DOB) einen Artikel aus der Kategorie  "Blazer" oder "Bluse" ansieht.

step2

 

  • Regeln können jederzeit geändert werden. Mit dem Papierkorb-Symbol auf der rechten Seite werden sie gelöscht. 

4. Dazu passende Artikel priorisieren

Legen Sie fest, welche der als Ergänzung empfohlenen Produkte als erstes im Product Set angezeigt werden soll.

Die Regel sorgt im Standard dafür, dass ein Artikel, der Ihren festgelegten Kriterien entspricht, als erstes im Product Set angezeigt wird. Die Reihenfolge der übrigen Alternativen wird nicht weiter beeinträchtigt. Der Kunde soll sich selbst gerne ein Bild von den Alternativen machen können.

  • Wählen Sie dazu einen oder mehrere Eigenschaftswerte aus.
  • Die Eigenschaftswerte werden in der gewählten Reihenfolge berücksichtigt.
  • Sollte keine der Alternativen diesem Kriterium entsprechen, dann wird die Reihenfolge der Produkte im Slot nicht beeinflusst. 
  • Die Regel wird auf jeden einzelnen der Slots angewandt.
  • Das Beispiel unten sagt:  Ist bei den Empfehlungen ein Artikel der neuen Kollektion Frühjahr/Sommer 2019 ("fs19") vorhanden, wird dieser zuerst im Product Set angezeigt. Falls es bei den Alternativen keinen Artikel der Kollektion "fs19" gibt, dann soll ein Artikel aus der Saison Frühjahr/Sommer 2018 ("fs18") zuerst empfohlen werden. 

 

step3

5. Optional: Filtern oder Priorisieren?

Setzen Sie hier einen Haken, falls nach den in 4. gesetzten Kriterien gefiltert werden soll. 

  • Im Beispiel: Der Händler möchte überhaupt keine Artikel in den Product Sets empfehlen, die älter als FS18 sind.
    Deshalb darf nur Ware aus der Saison FS19 und FS18 gezeigt werden. Alle übrigen Artikel sollen weggefiltert werden. 

step4

 

  • Bitte beachten: Das Setzen dieses Filters (statt der standardmäßigen Priorisierung)  kann dazu führen, dass ein Slot leer wird, wenn keine der empfohlenen Alternativen den Kriterien entspricht. 
    Im Beispiel: Der Slot wird leer, wenn keiner der empfohlenen Artikel im Slot aus der Saison "fs19" oder "fs18" stammt.
    Folge: Sollte der Slot zu den "Muss"-Bestandteilen des Product Sets gehören, führt dies dazu, dass das Product Set überhaupt nicht mehr angezeigt wird.

6. Optional: Gültigkeitszeitraum festlegen

Soll die Regel nur für einen bestimmten Zeitraum gültig sein, können Sie diesen Zeitraum festlegen.

  • Haken vor "Activate a time range" setzen.
  • Startdatum und Enddatum wählen.

step5

7. Sichern

  • Mit Klick auf SAVE sichern Sie die Regel.
  • Änderungen verwerfen: "CLOSE WITHOUT SAVING" - Die neu erstellte Regel wird nicht gespeichert. Bei einer bestehenden Regel werden die eben vorgenommenen Änderungen verworfen.

8. Regel aktivieren

Nachdem Sie die Regel erstellt haben kehren Sie in die Übersicht des BRM zurück. Hier müssen Sie die Regel noch mit Klick auf den Toggle Button auf aktiv setzen. Falls Sie die Regeln nicht mehr benötigen oder pausieren möchten, können Sie diese wieder deaktivieren.

mcon_togglebutton

 

Blauer Toggle Button = aktiv; Grauer Toggle Button = inaktiv.

Fertig! Sie haben eine neue Regel im Business Rules Manager erstellt.